Liebe & Free Hugs verschenken

Liebe & Free Hugs verschenken

Die letzte Woche war mehr als nur spannend. Ich durfte mir das Grundwissen des Journalismus aneignen, neue, tolle Menschen treffen und gemeinsam ein neues Projekt starten. Unter anderem kamen wir zu siebt auf die Idee, nicht nur uns, sondern unseren Mitmenschen den Freitag-Mittag ein wenig zu versüßen. Und die Welt zu einem etwas schöneren Ort zu machen – zumindest in Linz, wo unser Redaktions-Workshop in vollem Gange war.

Zu allererst die Eckdaten meiner letzten Woche

Im Frühjahr entdeckte meine Oma in der Tips-Zeitung eine Anzeige für einen Jugend-Redaktion-Workshop. Natürlich ließ ich mich nicht lange überreden und bewarb mich sofort. Und siehe da, im Juni hatte ich die Zusage! Vor Freude bin ich damals beinahe in die Luft gesprungen (kennt ihr noch Gorm aus „Wickie und die starken Männer“? – „Ich bin entzückt!“, so könnt ihr euch meine Reaktion vorstellen) und nun ist schon die erste von zwei Wochen vorbeigegangen. Ich kann sagen, ich habe viel gelernt. Nicht nur in journalistischer Hinsicht. Denn ich habe wundervolle Menschen kennengelernt. Besonders Kathrin von Seven&Stories ist mir an’s Herz gewachsen. Danke an dieser Stelle für die tollen Fotos!

Erwartungslos

Ohne Erwartungen startete ich in diese Woche. In der letzten Zeit habe ich begonnen, meine Erwartungen nieder zu schrauben und diese auch dort zu halten. Der Unterschied ist berauschend! Ich genieße jede Sekunde, die ich in unserer netten Gruppe verbringen darf, einfach weil ich überrascht bin, wie gut dies funktioniert. Wir sind ein Haufen individueller Menschen, die ahnungslos in Richtung eines gemeinsamen Ziels gestartet sind. Die Zusammenarbeit ist besser, als ich mir je hätte erwarten können. Ein Beweis dafür, dass Erwartungen möglichst tief zu halten sind. Denn so kann man ohne Druck aufeinander zu- und eingehen und gemeinsam schlussendlich sicher einiges schaffen und bewirken.
Erwartungslos bin ich auch in unser Experiment hineingegangen: Free Hugs for Everyone in der Landstraße in Linz!

Free Hugs for Everyone!

Freitag, 11:30 Uhr und sieben fröhliche Jugendliche ziehen los in Richtung Linzer Innenstadt. Unser Gelächter zog durch Straßenbahnen, über Köpfe hinweg in die große weite Welt und unterstrich die Vorfreude, die wir alle spürten. Unser heutiges Experiment war – wie schon erwähnt – Umarmungen zu verteilen. Gratis, aber nicht umsont. Weil heutzutage viel zu selten Gutes getan wird. Es war interessant zu sehen, wie unterschiedlich die Passanten auf uns reagierten. Manche abweisend, taten, als würden sie uns und unsere fröhlichen Angebote nicht bemerken. Andere fingen zu lachen an, drückten einen, zwei oder gleich alle von uns fest an sich. Und wieder andere meinten, ihr ganzes Leben schon wollten sie mal an solch einer Aktion teil nehmen. Um nicht wie eine Dampfwalze den ganzen Gehsteig zu überrollen, teilten wir uns auf. Drei weiter vorne, drei weiter hinten – oder auf zwei Straßenseiten. Begleitet wurden wir Umarmer von einer Fotografin unserer Gruppe.

Ich mochte das.

Im Endeffekt kann ich nur sagen: „Ich mochte das.“
Ich mochte es, auf die Leute zu zu gehen, obwohl das eigentlich nicht so meine Art war. Ich mochte es, meinen inneren Schweinehund zu überwinden und mich zwar nicht aufzudrängen, doch selbstbewusst Umarmungen zu verteilen. Ich mochte es, wie die Leute zu lächeln begonnen, wie sie sich auch nach ein paar Metern mit einem Lachen nochmals umdrehten und mir ein Dankeschön zuriefen. Ich mochte es zu wissen, dass ich zumindest für ein paar Minuten jemanden ein Stückchen Freude schenken konnte.

Dieser Freitag-Mittag war fast schon ein Stückchen weit Urlaub..Also ein weiterer Tipp für einen Kurzurlaub in der eigenen Heimat: Einfach mal mit ein paar Freunden Umarmungen verschenken!
Versüßt nicht nur den anderen, sondern auch euch den Tag. 🙂

Eure Ella-Marie

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Unsere Vorbesprechung in vollem Gange.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Haach…. ich kam gar nicht mehr aus dem Grinsen heraus. 🙂

Fotos: Kathrin – Seven&Stories



2 thoughts on “Liebe & Free Hugs verschenken”

  • Sooo ein toller Beitrag meine liebste Ella 🙂
    Freut mich, dass du so aus dir herausgehen konntest. Mir hat es auch wahnsinnig Spaß gemacht, all diese lieben Menschen zu drücken. Den Beitrag teile ich natürlich auf meiner FB-Seite 😉 Und werde ihn, bei meinem eigenen Free Hugs-Post auch noch einmal erwähnen.
    *feel hugged* Bin froh, dass ich dich kenne. <3
    Love, Kat

    • Ach liebe Kat, Dankeschön! 🙂 wir alle waren und sind einfach ein super Team, oder? 😉
      Freut mich, dass du ihn teilst & auch erwähnst & bin genauso froh, dich kennen zu dürfen.

      Danke & ’ne fette Umarmung an dich! <3
      Ella-Marie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.